Sie sind hier:: Startseite / Rathaus / Aktuelles / Einladung zur Einwohnerversammlung

Livestream, Planunterlagen und Bericht zur Einwohnerversammlung

Einwohnerversammlung im Saal der Gemeindehalle

zur Umgestaltung der Ortsmitte am Mittwoch, 6. Oktober 2021 um 19 Uhr in der Gemeindehalle Löchgau

Rathaus mit Blick in die Hauptstraße

Am vergangenen Mittwoch fand in der Gemeindehalle Löchgau eine Einwohnerversammlung zum Thema „Gestaltung Ortsmitte mit Rathausplatz und Marktplatz“ statt.
Bürgermeister Robert Feil freute sich, eine Vielzahl von Besucherinnen und Besuchern vor Ort begrüßen zu können. Erstmals bestand zusätzlich die Möglichkeit, die Veranstaltung über einen Livestream zu verfolgen.

Bürgermeister Feil, Herr Löffler, Herr Millow, Büro mquadrat Herr Mezger und Herr Blessing

Die Zentren der Städte und Gemeinden verändern sich seit Jahren spürbar. Vor allem die Einzelhandelsangebote konzentrieren sich zunehmend. Diese Entwicklung konnte auch in Löchgau beobachtet werden, wenn bspw. an den ehemaligen Schlecker, den Edeka-Markt im Ortskern sowie an das ein oder andere kleinere Ladengeschäft gedacht wird.
Im Gegenzug kamen aber auch andere Nutzungen hinzu, wie zusätzliche Dienstleistungsangebote, ein Cafe oder auch der Wochenmarkt.
Mit dem Dorfstrand in diesem Sommer wurde auch der öffentliche Raum stärker als in der Vergangenheit genutzt.
Die Verbesserung der Aufenthaltsqualität ist ein wesentlicher Aspekt für die Ortsmitte und wurde von der Bevölkerung regelmäßig angeregt bzw. gewünscht. So auch bei den Umfragen, zum Gemeindeentwicklungskonzept 2014 sowie bei der Haushaltsbefragung in diesem Jahr.
Durch die Verbesserung der Aufenthaltsqualität soll eine zusätzliche Perspektive für die Ortsmitte geschaffen werden. Zugleich soll auch der Einzelhandel nach Kräften unterstützt werden.
Dabei sind die Anforderungen je nach Perspektive nicht identisch. So ist die Erreichbarkeit für den Einzelhandel ein wichtiges Anliegen. Der damit verbundene Verkehr wird jedoch eher nicht als erstes mit Aufenthaltsqualität in Verbindung gebracht.
Deshalb ist es notwendig, sich gemeinsam mit der Frage auseinanderzusetzen, wie der vorhandene Raum am besten genutzt werden kann. Letztendlich soll eine gute und ausgewogene Planung gefunden werden, die sowohl die Belange des Handels berücksichtigt als auch die Aufenthaltsqualität ermöglicht.
Genau für diese Aufgabe wurde das Büro mquadrat aus Bad Boll hinzugezogen, die mit Herrn Mezger sowie Herrn Blessing bei der Einwohnerversammlung vertreten waren.
Zunächst ging Herr Mezger auf die Bestandsituation in der Ortsmitte sowie den Ergebnissen bzw. Erkenntnissen der Befragung sowie eines Einzelhandelsdialogs im Januar 2020 ein.
Anschließend präsentierte Herr Mezger die ersten Überlegungen vor.
Dabei wurden von der Gemeinde sowie dem Planungsbüro betont, dass bewusst kein fertiger Plan vorgestellt wird.
Vielmehr soll die Planung zur Gestaltung der Ortsmitte als fortlaufender Prozess gesehen werden, in dem die Ideen und Meinungen der Bürgerschaft in die Planung einfließen sollen.
Genau dieses Ziel hatten auch die Einwohnerumfrage sowie der Dialog mit den Einzelhändlern, deren Erkenntnisse auch in die ersten Planüberlegungen eingeflossen sind.

Zusammenfassung der Ergebnisse der Haushaltsbefragung

Die einzelnen Pläne, die gesamte Präsentation sowie das Video zum Livestream können auf der Homepage der Gemeinde Löchgau angesehen werden.
Die Pflasterbeläge in der Hauptstraße – das sogenannte Kopfsteinpflaster – ist in die Jahre gekommen, was insbesondere für mobilitätseingeschränkte Personen nicht optimal ist.
Auf Grund der heutigen Anforderungen wird die Materialwahl bei einem Pflaster eine große Rolle spielen
In der Ortsmitte soll ein gesamtheitliches Bild entstehen, welches durch eine einheitliche Gestaltung vom Sportgeschäft in der Hauptstraße bis zur Einmündung in die Landesstraße erreicht werden soll.
Eine einheitliche Gestaltung ohne partiell separater Gehwegbereiche soll neben der gestalterischen Komponente eine gute Lösung für alle Verkehrsteilnehmer darstellen.
Daneben sollen punktuelle Veränderungen vorgenommen werden. Eine Idee ist es, den Rathaus- und Marktplatz so vorzusehen, dass er partiell auch verkehrsfrei gestaltet werden kann, um die Aufenthaltsqualität zu verbessern.
Eine verkehrsfreie Zeit könnte beispielsweise für beim Wochenmarkt vorgesehen werden oder am Wochenende ab Samstagnachmittag, wenn die Einzelhandelsgeschäfte ohnehin geschlossen sind.
Während einer verkehrsfreien Zeit des Rathaus- und Marktplatzes müsste weiterhin die Erschließung der Klostergasse sichergestellt werden. Dazu müsste die Einbahnstraßenregelung in der Kirchstraße umgekehrt werden, sodass eine Ein- statt Ausfahrt von der Besigheimer Straße gegeben wäre.
Daneben spielt bei der Planung die Gestaltung des Rathausplatzes, der zu großen Teilen auch auf privatem Grundstück liegt, eine wichtige Rolle.

Eine barrierefreie Erschließung des Rathauses könnte über eine Rampe westlich des Gebäudes erreicht werden. Die Rampe könnte gleichzeitig Sitzgelegenheit enthalten, um ein Verweilen zu ermöglichen. Für den Bau der Rampe könnten jedoch die Bestandsbäume beim Rathaus nicht gehalten werden.
Alternativ wäre ein barrierefreier Zugang vom Süden her denkbar, womit die bisherige Gestaltung des Rathausplatzes samt Erhalt der Bäume möglich wäre.
Anschließend erfolgte ein reger Austausch mit den Gästen im Saal sowie am Livestream, die per Mail Mitteilungen vornehmen konnten.
Aus der Einwohnerschaft erfolgten unter anderem Anregungen und Hinweise zur Einbahnstraßenreglungen in der Kirchstraße sowie der Gestaltung des Rathaus-Brunnens, zum Wochenmarkt und zu Verweilmöglichkeiten für Kinder.
Auch wurden Fragen neben anderen zur Lärmbeeinträchtigung bei Veranstaltungen, zum Parkplatz Nonnengasse, dem weiteren Zeitplan oder zum Radverkehr samt Abstellmöglichkeiten gestellt.
Der Livestream zur Einwohnerversammlung samt der Erörterung können weiterhin angesehen werden und sind über die Internetseite der Gemeinde Löchgau abrufbar.
Ebenso sind die Präsentation sowie Pläne auf der Internetseite der Gemeinde Löchgau verfügbar.

Über die Mailadresse fragen@loechgau.de können bis 31. Oktober 2021 weiter Fragen oder Anregungen eingereicht werden, ehe in die weitere Planung eingestiegen wird.
Gerne kann Bürgermeister Feil sowie die Verwaltung auch telefonisch oder persönlich für Fragen oder Anregungen kontaktiert werden.

Zum Austausch und zur Erörterung wird Bürgermeister Feil am Donnerstag, 21. Oktober mit den Planunterlagen auf dem Wochenmarkt sein.

Zum Abschluss bedankte sich Bürgermeister Robert Feil herzlich für das Kommen zur Einwohnerversammlung bzw. für das Zuschalten per Livestream und freut sich auf den weiteren Austausch bei der Planung zur Umgestaltung der Ortsmitte.
Als Dankeschön überreichte er Herrn Mezger und Herrn Blessing ein Weinpräsent mit guten Löchgauer Tropfen.
 

Hier gelangen Sie zu der Präsentation. (23,861 MiB)

Hier finden Sie den Vorentwurf zum Gestaltungskonzept Variante A. (7,08 MiB)

Hier gelangen Sie zum Vorentwurf des Gestaltungskonzeptes Variante B. (6,819 MiB)


Die Einwohnerversammlung kann über folgenden Link www.loechgau/Einwohnerversammlung aufrufen werden. Gerne können Sie Ihre Fragen an folgende Email-Adresse senden: fragen@loechgau.de  

(Erstellt am 16. September 2021)
  |