Sie sind hier:: Startseite / Rathaus / Aktuelles / Waldbegehung am 18.10.2020

Waldbegehung am 18. Oktober 2020

Bürgermeister Robert Feil überreichte als Dank einen Gutschein an Frau Klama und Herrn Renner.

Trotz Corona war die Beteiligung sowie das Interesse zur diesjährigen Waldbegehung mit Frau Klama von der Forstdirektion sowie unserem Revierförster Herrn Renner sehr groß.Herr Renner und Frau Klama stellten beim Streifzug durch das Gewann Rossert die Vorteile der witterungsresistenten
Alternativbaumarten, wie zum Beispiel die Aleppo-Kiefer, die Libanon Zeder, den Speierling, Baumhasel und die Elsbeere vor.
 
Diese Baumarten wurden in einem Versuchsfeld im Rossert gepflanzt. Die Alternativbaumarten wachsen etwas langsamer als die heimischen Bäume, sind jedoch dem immer trockener werdenden Klima in unseren Breitengraden besser angepasst und dadurch nicht so anfällig für das Baumsterben.Auch in Löchgau machen sich die ersten Trockenschäden bemerkbar. Glücklicherweise fallen diese nicht so massiv wie in anderen Ortschaften des Landkreises aus.Im weiteren Verlauf der Waldbegehung erläuterten Frau Klama und Herr Renner die Vorteile und Nachteile des Rückewegenetzes sowie die Lebenszyklen unserer heimischen Bäume und gingen auf Fragen dazu ein.Zum Schluss zeigten uns die beiden die große Eichen- sowie Buche- Aufforstungsfläche im Gewann. Hier verabschiedeten sie sich von der Gruppe und Herr Feil überreichte beiden als Dank einen Gutschein.  

(Erstellt am 23. Oktober 2020)
  |