Sie sind hier:: Startseite / Rathaus / Gemeinderat / Sitzungsberichte / GR-Sitzung vom 26.03.2020

Sitzungsbericht vom 26.03.2020

Auftragsvergabe Garten- und Landschaftsbauarbeiten zur Neugestaltung der Außenanlagen Nord im Areal der Jakob-Löffler-Schule

Aus der Sitzung des Gemeinderates am 26. März 2020

Die Gemeinderatssitzung wurde auf Grund des Coronavirus abgesagt.
Die vorgesehenen Vergaben wurden per Umlauf beschlossen, damit keine Schadensersatzansprüche gegen die Gemeinde Löchgau geltend gemacht werden können.

Auftragsvergabe Garten- und Landschaftsbauarbeiten zur Neugestaltung der Außenanlagen Nord im Areal der Jakob-Löffler-Schule

Vor mittlerweile etwa einem Jahr wurde mit der Sanierung und Umnutzung der Gebäude im Areal der Jakob-Löffler-Schule begonnen. Bereits fertiggestellt wurde zwischenzeitlich die neue Heizzentrale samt Anbindung aller Gebäude ans Nahwärmenetz. Auch der Umzug der Schulverwaltung ins Alte Grundschulgebäude konnte nach dem Umbau der bisherigen Hausmeisterwohnung vollzogen werden. Daneben wurde die Erweiterung des Kinderhauses Hasennest um eine weitere Gruppe bereits fertiggestellt. Daher wurden bei der aktuellen Vergabe auch Landschaftsbauarbeiten für die Geländemodellierung des Außenbereichs vom Hasennest sowie Kosten für die Beschaffung von zwei bis drei zusätzlichen Außenspielgeräten (z.B. Matschtisch, Balancierbalken, zusätzlicher Sandkasten o.ä.) in einem Umfang von insgesamt ca. 40 T€ mit ausgeschrieben.
In der vorherigen Sitzung im Februar 2020 wurden bereits weitere Hauptgewerke zur
Sanierung des Hauptgebäudes vom Gemeinderat vergeben. Daneben steht in einem
weiteren Schritt nun auch die Vergabe der Außenanlagen nördlich des Hauptgebäudes sowie für das Hasennest an, um die Sanierung auch im Außenbereich samt Freisportanlagen des Areals der Jakob-Löffler-Schule weiter voranbringen zu können.
Hierzu wurde federführend vom Architekturbüro Winkler & Boje aus Stuttgart die
öffentliche Ausschreibung vorbereitet. Die Leistungsverzeichnisse wurden an die
interessierten Fachfirmen versandt.
Die Submission für die Maßnahme fand am 07.02.2020 statt. Erfreulicherweise ergaben sich gegenüber der Kostenberechnung Einsparungen von ca. 130.000 Euro, wobei gegebenenfalls auch bei den anstehenden Landschaftsbauarbeiten an der einen oder anderen Stelle mit Nachtragsleistungen bzw. Massenabweichungen zu rechnen ist.
 Der Gemeinderat stimmte per Umlauf einstimmig der Vergabe der Garten- und Landschaftsbauarbeiten im nördlichen Areal der Jakob-Löffler-Schule entsprechend der Vergabeempfehlung des Architekturbüros Winkler & Boje an die Firma Sickinger aus Gerlingen zum Angebotspreis in Höhe von 791.567,92 Euro zu.  

Vergabe der Tiefbauarbeiten zur Erschließung des Neubaugebietes Erlenweg

Zur Erschließung des Neubaugebietes Erlenweg wurde der notwendige Tiefbau vom Büro KMB vor kurzem ausgeschrieben. Hierbei müssen insbesondere nebst dem Neubau von kleinen Stichstraßen an den bestehenden Erlenweg auch Wasserleitungsarbeiten und die Erweiterung der Kanalisation im Trennsystem ausgeführt werden. Die Erschließung soll im Sommer beginnen und bis zum Jahresende umgesetzt werden.
Die Submission für die Erschließungsmaßnahme fand am 27.02.2020 statt. Günstigster Bieter ist die Fa. Rolf Scheuermann GmbH aus Heilbronn zum Angebotspreis von 421.404,11 € brutto (Anschlag Kostenberechnung ca. 380 T€; entspricht + 10,8%).
Der Gemeinderat stimmte per Umlaufbeschluss einstimmig der Auftragsvergabe zu.

Der Tagesordnungspunkt „Verabschiedung der Haushaltssatzung 2020 mit dem Haushaltsplan, der mittelfristigen Finanzplanung 2019 bis 2023, des Wirtschaftsplanes 2020 der Sonderrechnung Wasserversorgung sowie des Wirtschaftsplanes 2020 der Gemeinde Löchgau Immobilien- + Verwaltungs-GmbH“ ist zur Beschlussfassung in einer späteren Sitzung des Gemeinderates vorgesehen.
 

  |